KVA / ARA

Im Abfall und Abwasser steckt Energie! Durch ihre Nutzung kann nachhaltige Wärme und Strom gewonnen werden.

 

In Kehrichtverbrennungsanlagen (KVA) wird mittels Dampfturbinen möglichst viel Strom produziert und die Abwärme dann soweit möglich als Fernwärme für Gebäudeheizungen oder als Prozesswärme an Industrie und Gewerbe abgegeben.

 

Ausgangs von Abwasserreinigungsanlagen (ARA) steht Wasser mit einer Temperatur von rund 10°C zur Verfügung. Dieses Wärmepotenzial wird zur Beheizung von Wohnbauten oder zur Klärschlammtrocknung genutzt.

 

Im Bereich KVA und ARA sind wir mit allen Technologien zur Energienutzung bestens vertraut – nicht nur konzeptionell – auch anhand von diversen realisierten Projekten, zum Beispiel:

 

  • Stromerzeugung mittels Dampfturbine oder Klärgas-Blockheizkraftwerk (BHKW)
  • Wärmeauskopplung und Verteilung (Dampf, Heisswasser, kalte Fernwärme etc.)
  • Wärmepumpenanlage z.B. für Klärschlammtrocknung
  • Absorptionskältemaschinen zur Nutzung der Abwärme auch im Sommer