Energiegrossverbraucher – Grossverbraucher §

Vor- und Nachteile

Vorteile

Nachteile

 Geeignet falls

UZV

Universelle Zielvereinbarung

Befreiung von CO2-Abgabe &

Rückerstattung KEV-Abgabe möglich

Klare Zieldefinition & Massnahmenplan

Kontinuierliche Begleitung, jährliches Monitoring

Langfristige Bindung

Massnahmenumsetzung bis 2020

CO2-Abgabenbefreiung erwünscht

Kontinuierliche Begleitung & Betreuung erwünscht

Speziell bei

Energiemodell pdf button

Flexibilität bei Massnahmenumsetzung da Emissionsziel, Erfahrungsaustausch

Grösserer interner Aufwand als bei KMU-Modell

Massnahmen nur ansatzweise definiert

Energiekosten > 0.5 Mio CHF/a

Komplexe Prozess

Speziell bei

KMU-Modellpdf klein

Pfannenfertige Massnahmenliste,

Einfaches Handling

Wenig Flexibilität bei Massnahmenumsetzung da Massnahmenziel

Energiekosten bis 1 Mio CHF

Wenig komplexe Prozesse

KZV

Kantonale Zielvereinbarung

Definition der Ziele

Massnahmenplan

Jährliches Monitorin

Keine CO2-Abgabebefreiung möglich

Keine Rückerstattung der KEV-Zuschläge möglich

Langfristige Bindung, Massnahmenumsetzung bis 2022

 Ausnahmefall vorhanden

EVA

Energieverbrauchs-analyse

Konkrete Massnahmenliste

 

einmaliger Analyseaufwand, keine stetigen Kosten

 

einfach, unbürokratisch

 

Rasche Massnahmenumsetzung innerhalb 3 Jahren

Keine CO2-Abgabebefreiung möglich

 

Keine Rückerstattung der KEV-Zuschläge möglich

CO2-Abgabebefreung nicht erwünscht oder nicht möglich

 

keine langfristige Verpflichtung erwünscht